Die Idee

Die Idee besteht in der Verzahnung drei zentraler Punkte für den Arbeitsförderverein: Mensch, Natur und Infrastruktur

Damit verortet der Arbeitsförderverein spezielle soziale Aspekte in ihrem ganzheitlichen Kontext und versucht dadurch weniger soziale Probleme als alleine, in sich geschlossen anzusehen. Vielmehr wird versucht diese in ihrem Kern und in ihrer Verbindung zu verstehen um ihre Reichweite zu durchblicken. Insofern greift er die Prozesshaftigkeit dieser Bereiche auf, indem er die positiven Mechanismen, welche im Zuge der wechselseitigen Verbindung auftauchen verstärkt um eine in sich konsistente Zirkularität zu erlangen, welche in der Lage ist, Probleme auf Dauer selbst zu bewältigen.

Mensch | Infrastruktur | Natur

Der Arbeitsförderverein sieht sich selbst im Blickwinkel ständiger Weiterentwicklung und Innovation. Deshalb widmet er sich der dauernden Erschließung weiterer Tätigkeitsbereiche im Kontext der hier adressierten Probleme und ersucht Kooperationen und Strukturen kontinuierlich fortzubilden, zu ergänzen und anzureichern. Zwischen verschiedenen Interessengruppen wird ein Ausgleich angestrebt, indem alle berechtigten Anliegen zur Ansprache kommen und im diskursiven Umgang berücksichtigt werden.